Notstand ausgerufen

Video: Drei Tote bei Tornados in den USA

+
Eine US-Flagge weht über dem, was mal ein Haus im texanischen Garland war.

Baton Rouge/Jackson - Bei schweren Tornados sind im Süden der USA mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Mississippi und Louisiana haben den Notstand ausgerufen.

Im Bundesstaat Louisiana starben am Dienstag zwei Personen, als ein Sturm einen Stellplatz für Wohnwagen verwüstete, wie der Polizeichef von St. James Parish US-Medien sagte. Auf Bildern waren umgestürzte und zerstörte Wagen zu sehen.

In Mississippi kam ein Mann in einem Wohncontainer ums Leben, wie der Sender WDAMberichtete. Die beiden Staaten riefen den Notstand aus. Der US-Wetterdienst warnte auch in Alabama und Florida vor Tornados, starken Winden und Hagelschauern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Schafmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Schafmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare