Rätseln über Hintergründe

Explosion in Karlsruher Wohnhaus: Vier Tote

1 von 5
Nach einer Verpuffung sind in diesem Wohnhaus in Karlsruhe drei Tote gefunden worden. 
2 von 5
Blick durch ein zerstörtes Fenster eines Wohnhauses in Karlsruhe: Nach einer heftigen Explosion rätseln die Ermittler über die Hintergründe.      
3 von 5
Feuerwehrleute im Einsatz: Nach einer Verpuffung sind in dem Haus drei Tote gefunden worden. 
4 von 5
Trümmerteile liegen vor dem Unglückshaus in Karlsruhe: "Es spricht einiges dafür, dass es eine Familientragödie sein könnte", sagte ein Polizeisprecher.
5 von 5
Trümmerteile und ein Stofftier: Kriminaltechniker sind im Einsatz und untersuchten eine Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. 

Karlsruhe - Nach einer heftigen Explosion und dem Fund von vier Toten in einem Wohnhaus in Karlsruhe rätseln die Ermittler über die Hintergründe.

Nach einer Explosion in einer Wohnung in Karlsruhe sind vier Leichen gefunden worden - die Polizei schließt eine Familientragödie nicht aus. Unter den Toten sind zwei Kinder. Die Hintergründe des Falls waren auch am Samstag zunächst unklar, wie die Polizei mitteilte. Ob alle Toten zu einer Familie gehören und womöglich noch vor der Explosion ihrer Wohnung durch Gewalt starben, konnten die Ermittler noch nicht klären.

Die Polizei war am Freitagabend nach einem Hinweis zu der Wohnung ausgerückt. Als die Beamten eintrafen, kam es zu der Detonation im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses. Feuerwehrleute fanden in der ausgebrannten Wohnung schließlich vier Leichen, die noch nicht identifiziert sind. „Es spricht einiges dafür, dass es eine Familientragödie sein könnte“, sagte ein Polizeisprecher am Abend.

Die Toten sollen womöglich noch am Samstag obduziert werden. Polizei und Staatsanwaltschaft wollten im Tagesverlauf Einzelheiten mitteilen.

Ursache für die Verpuffung ist noch unklar

Nach der Detonation hatten sich die anderen Hausbewohner alleine in Sicherheit bringen können. Verletzt wurde niemand. Die Betroffenen konnten am Samstag in ihre Wohnungen zurück. „Von statischer Seite her gibt es keine Bedenken“, sagte ein weiterer Sprecher. Die Feuerwehr habe sich das Haus nochmals angesehen und so entschieden. Insgesamt gibt es in dem Gebäude acht Wohnungen.

Bei der Verpuffung, deren Ursache noch nicht geklärt ist, war ein Schaden von mindestens 50 000 Euro entstanden. „Der Balkon ist wie weggesprengt“, schilderte ein Polizeisprecher die Lage vor Ort. Das Haus steht in einer guten Wohngegend. Vor dem Gebäude lagen nach dem Unglück unzählige Trümmerteile.

Die Mutter einer Schülerin, die mit einem Familienmitglied befreundet war, hatte am Abend vergeblich an der Wohnungstür der Familie geklingelt. Weil trotz eingeschalteten Lichts niemand aufmachte, informierte die Frau die Polizei. Als die Beamten am Haus eintrafen, kam es zu der Explosion.

Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen am Brandort. Das Feuer war nach Polizeiangaben schnell gelöscht. Seither sichern Spezialisten in der Wohnung Spuren.

dpa

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Auf der A1 bei Bockel ist es am Montag zu einem Lkw-Unfall gekommen. Die Autobahn wurde gesperrt. Der Lastwagen hatte Gefahrgut geladen.
Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Nach einem Unfall mit einem Gefahrgut-Lastwagen dauern die Bauarbeiten auf der Autobahn 1 kurz vor der Anschlusstelle Bockel am Dienstag an. 
Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Gunter Gabriel war zu Gast beim Maimarkt in Bruchhausen-Vilsen. In den Straßen spielten zudem weitere Musiker, an zahlreichen Ständen boten Händler …
Maimarkt mit Gunter Gabriel

Familientag beim TV-Jubiläum

Vierstellige Besucherzahlen verzeichnete der Familientag, mit dem der TV Scheeßel am Sonntag sein 125-jähriges Jubiläum mit Showprogramm und vielen …
Familientag beim TV-Jubiläum

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss