Drei Tote bei Erdbeben im Norden von Haiti

Port-au-Prince - Bei einem Erdbeben im Norden von Haiti sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Der Erdstoß vom Sonntag brachte in der Stadt Cap-Haitien ein Gebäude zum Einsturz.

Das teilte UN-Sprecher Louicius Eugene mit. Cap-Haitien ist die zweitgrößte Stadt Haitis, die von der Erdbebenkatastrophe am 12. Januar nicht betroffen war. Damals kamen in der Hauptstadt Port-au-Prince und Umgebung etwa 220.000 Menschen ums Leben.

Bilder vom Horror-Beben im Januar

Haiti: Der Kampf ums Überleben

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare