Drei Tote bei Anschlag auf Entwicklungshelfer in Afghanistan

Kabul - Mindestens drei Menschen sind am Donnerstag bei einem Selbstmordanschlag auf die Fahrzeugkolonne eines Wiederaufbauteams im Süden Afghanistans ums Leben gekommen.

Die Fahrzeuge hätten gerade das Gelände des Stützpunktes der Entwicklungshelfer in der Provinzhauptstadt Laschkar Ga verlassen, als der Attentäter sein mit Sprengstoff beladenes Auto zur Explosion brachte, sagte der Sprecher der Regierung der Provinz Helmand, Daud Ahmadi. Mindestens 31 weitere Personen seien verletzt worden.

Das sind die Taliban

Das sind die Taliban

In den Fahrzeugen hätten auch Ausländer gesessen, er wisse aber nicht, ob sie unter den Opfern seien, sagte Ahmadi. Das Gebäude der Entwicklungshelfer sei fast vollständig zerstört worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare