Unglück bei Hannover

Zug erfasst drei Menschen - Opfer identifiziert

+
Ein Gützerzug erfasste in der Nacht auf Dienstag drei Menschen. Warum sie sich im Gleisbereich aufgehalten haben ist unklar.

Hannover - Nachdem in der Nacht auf Dienstag drei Menschen bei Hannover von einem Güterzug überrollt wurden, gibt es neue Erkenntnisse. 

Die Polizei hat das letzte Opfer der von einem Güterzug in Hannover getöteten drei Menschen identifiziert. Es handele sich um einen 16-jährigen Jugendlichen, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Er war gemeinsam mit einem 18-Jährigen und einer 20 Jahre alten Frau am Montagabend im Stadtteil Kleefeld von dem Güterzug erfasst worden. 

Warum sich die drei an den Gleisen aufhielten, ist nicht bekannt. Die Polizei war zuletzt von einem Unglücksfall ausgegangen. In der Nähe der Unfallstelle waren Alkoholflaschen gefunden worden. Ob sie allerdings mit der Gruppe in Zusammenhang stehen, war zunächst nicht bekannt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen

Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen

Darum bringt diese Bestellung einen Koch zum Ausrasten

Darum bringt diese Bestellung einen Koch zum Ausrasten

Schon wieder! Hai-Alarm sorgt auf Mallorca für Wirbel

Schon wieder! Hai-Alarm sorgt auf Mallorca für Wirbel

Teenager filmen Ertrinkenden und lachen dabei

Teenager filmen Ertrinkenden und lachen dabei

Kommentare