Drei Mädchen in den USA von Zug erfasst

Melbourne - Ein Zug hat auf einer Eisenbahnbrücke im US-Staat Florida drei Mädchen erfasst und getötet. Ein Junge, der mit ihnen unterwegs war, musste hilflos zusehen.

Die Mädchen machten am Samstag gerade Fotos auf der Brücke und scherzten, als der Zug heranraste, berichtete am Sonntag die Polizei. Der Junge habe versucht, die Mädchen noch zu warnen und ihnen zugerufen, sie sollten von der Brücke springen, erklärte der Polizist Curtis Barger. Dazu hätten sie aber offenbar keine Zeit mehr gehabt. Auch der Lokführer versuchte vergeblich, die Mädchen zu warnen, indem er die Pfeife der Lok ständig blies.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare