Drei Kinder sterben bei Gasexplosion

Edinburgh - Bei einer Gasexplosion mitten in der schottischen Hauptstadt Edinburgh sind am Mittwoch drei Schulkinder ums Leben gekommen.

Eine Frau - vermutlich die Mutter der Kinder - sei verletzt worden, teilte die Polizei mit. Anwohner berichteten, sie hätten Gasgeruch wahrgenommen. Gesicherte Informationen über die Ursache für die Explosion gab es bislang nicht. Das Drama spielte sich am Nachmittag in einem Neubau- Block ab, in dem viele Studenten und Zuwanderer lebten. Die betroffene Familie sei neu zugezogen, sagten Nachbarn.

Feuerwehr und Rettungskräfte seien zunächst wegen eines Brandes alarmiert worden. Ein Sprecher der schottischen Gasgesellschaft sagte, Experten des Unternehmens seien herbeigerufen worden, um den Unglücksort zu untersuchen. Das Areal wurde weiträumig abgesperrt.

dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Kommentare