Drei Kinder sterben bei Gasexplosion

Edinburgh - Bei einer Gasexplosion mitten in der schottischen Hauptstadt Edinburgh sind am Mittwoch drei Schulkinder ums Leben gekommen.

Eine Frau - vermutlich die Mutter der Kinder - sei verletzt worden, teilte die Polizei mit. Anwohner berichteten, sie hätten Gasgeruch wahrgenommen. Gesicherte Informationen über die Ursache für die Explosion gab es bislang nicht. Das Drama spielte sich am Nachmittag in einem Neubau- Block ab, in dem viele Studenten und Zuwanderer lebten. Die betroffene Familie sei neu zugezogen, sagten Nachbarn.

Feuerwehr und Rettungskräfte seien zunächst wegen eines Brandes alarmiert worden. Ein Sprecher der schottischen Gasgesellschaft sagte, Experten des Unternehmens seien herbeigerufen worden, um den Unglücksort zu untersuchen. Das Areal wurde weiträumig abgesperrt.

dpa

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Dorothee Schumacher eröffnet die Berliner Fashion Week

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare