Süße Leckerei? 

Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung

+
Der Tweet sieht aus wie ein Bild von Donuts - aber nur auf den ersten Blick. 

Ein Foto bei Twitter sorgt bei vielen Usern für Gänsehaut: Zu sehen sind auf den ersten Blick aber nur Donuts. Warum also all die Aufregung?

Kalifornien - Es ist der 4. August 2017, als Twitter-Userin „dip$“ ein Foto macht und es in ihrer Timeline postet. Dazu schreibt sie: „Wow, schaut mal, wie schön.“ Schnell wird ihr klar: Damit hat die Kalifornierin einen viralen Hit gelandet. Mittlerweile hat das Foto 14.500 Retweets und knapp 40.000 Likes. Doch warum? Ganz einfach: Da bei Twitter aber nur ein Ausschnitt des gesamten Fotos angezeigt wird, schrecken viele Nutzer auf, nachdem sie auf das „Donut“-Bild geklickt haben. Es folgt eine schaurige Überraschung: 

Anstatt der süßen Leckereien sind hier wirklich mehrere Schlangen zu sehen. „Für einen Moment dachte ich, hier wären Donuts zu sehen“, kommentiert Twitter-Userin Nathalie. Auch andere Nutzer sahen in dem Schlangen-Foto zuerst das leckere Gebäck. Erst als sie genauer hinschauten, wurde klar, dass sich in Wahrheit um Schlangen handelt - vor denen sich viele Menschen ekeln. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trippelschritt vor dem großen Sprung: Das iPhone 8 im Test

Trippelschritt vor dem großen Sprung: Das iPhone 8 im Test

Erntefest in Waffensen

Erntefest in Waffensen

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare