Kuriose Idee

DJ-Kurse für New Yorker Babys

+
Die Kopfhörer sind fast größer als der Kopf der kleinen Violet Sky.

New York - Mit Kopfhörern, Schallplatten, Laptop und Mix-Programm können in New York jetzt schon Babys zu DJs ausgebildet werden.

Erfunden hat das nach ihren Angaben einzige Angebot dieser Art die aus Orlando stammende DJane Natalie Weiss. „Die Eltern lieben es. Sie flippen völlig aus. Mein Business wächst rasant“, sagte die 32-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Angefangen hat sie 2013, nachdem der kleine Sohn einer Freundin von ihrer DJ-Ausrüstung fasziniert war. Acht Kursstunden im New Yorker Szenebezirk Brooklyn unter anderem mit Tanzen, Auflegen, Rhythmus- und Tonhöhenlektionen kosten umgerechnet etwa 200 Euro, auch für Geburtstagspartys kann Weiss gebucht werden.

dpa

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Beraterin: Trump veröffentlicht seine Steuerunterlagen nicht

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare