"Discovery" dockt an ISS an

+
Das Spaceshuttle Discovery.

Washington - Zwei Tage nach ihrem Bilderbuchstart ist die US-Raumfähre “Discovery“ ans Ziel gelangt.  Der Space-Shuttle dockte erfolgreich an der Internationalen Raumstation ISS an.

Die Ankunft erfolgte am Mittwochmorgen um 9.44 Uhr MESZ, wie die US-Weltraumbehörde NASA mitteilte. Die Raumfähre mit sieben Astronauten an Bord bringt Material zum weiteren Ausbau der Station ins All, dazu zahlreiche Forschungsexperimente für die Laboratorien der ISS.

Spektakulärer Start der Discovery

Spektakulärer Start der Discovery

Allerdings ist es eine Mission mit Hindernissen: Kurz nach dem Start war eine wichtige Antenne des Orbiters ausgefallen, die auch Teil des für das Andockmanöver nötigen Radarsystems ist. Es stehe aber ausreichender technischer Ersatz zur Verfügung, beruhigte die US-Weltraumbehörde NASA. Der Erfolg der Mission sei nicht gefährdet.

dpa

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare