Zu dick für Tür und Fenster - Wand muss weg

Toulouse - Weil ein 320 Kilogramm schwerer Franzose nicht mehr durch die Tür seines Zimmers passte, hat ein Handwerker Teile der Außenwand des Hauses einreißen müssen.

Der Maurer nahm ein Fenster als Ausgangsbasis für die Arbeiten und vergrößerte nach Entfernung des Rahmens das Loch. Anschließend holten Feuerwehrleute den schwergewichtigen Mann aus dem Zimmer und brachten ihn in ein Krankenhaus. Nach Behördenangaben vom Mittwoch waren rund 20 Rettungskräfte an dem Einsatz in der südfranzösischen Gemeinde Cazères beteiligt.

Der 48-Jährige leidet nach eigen Angaben an krankhafter Fettsucht. „Ich habe dieses Zimmer seit mehr als zwei Jahren nicht mehr verlassen“, sagte der Vater eines 18 Jahre alten Sohnes der Lokalzeitung „La Dépêche du Midi“ (Mittwoch). Das Einreißen der Mauer sei der einzige Weg gewesen, um ins Krankenhaus zu kommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare