Deutsches Rentner-Ehepaar in Ungarn ermordet

Pecs - Ein deutsches Rentner-Ehepaar, das seit Jahren in Ungarn lebte, ist in der Stadt Mohacs ermordet worden. Die Polizei nahm drei Verdächtige fest.

Die Leichen des 71-jährigen Mannes und der 68-jährigen Frau seien fünf Meter tief unter einem Parkplatz vergraben gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei in der Bezirkshauptstadt Pecs am Donnerstag. Die Behörde habe drei Deutsche als mutmaßliche Täter festgenommen.

Die 42 und 38 Jahre alten Männer sowie eine 23-jährige Frau leben ebenfalls seit längerem in Ungarn. Über das Motiv gab es zunächst keine Angaben. Die Leichen seien vermutlich mit Baumaschinen unter dem Parkplatz eines vor der Eröffnung stehenden Einkaufszentrums vergraben worden, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare