Deutsches Rentner-Ehepaar in Ungarn ermordet

Pecs - Ein deutsches Rentner-Ehepaar, das seit Jahren in Ungarn lebte, ist in der Stadt Mohacs ermordet worden. Die Polizei nahm drei Verdächtige fest.

Die Leichen des 71-jährigen Mannes und der 68-jährigen Frau seien fünf Meter tief unter einem Parkplatz vergraben gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei in der Bezirkshauptstadt Pecs am Donnerstag. Die Behörde habe drei Deutsche als mutmaßliche Täter festgenommen.

Die 42 und 38 Jahre alten Männer sowie eine 23-jährige Frau leben ebenfalls seit längerem in Ungarn. Über das Motiv gab es zunächst keine Angaben. Die Leichen seien vermutlich mit Baumaschinen unter dem Parkplatz eines vor der Eröffnung stehenden Einkaufszentrums vergraben worden, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare