In Vorarlberg

Deutscher Wanderer stürzt bei Bregenz in den Tod

Bregenz - Er war mit seiner Familie unterwegs, als ein 78-jähriger Wanderer aus Baden-Württemberg am Sonntag in den österreichischen Alpen stürzte und mehr als 100 Meter in die Tiefe fiel.

Der Mann war an der Geißspitze bei Tschagguns in Vorarlberg unterwegs, als er ausrutschte. Er fiel zunächst über felsiges Gelände und dann einen steilen Hang hinab, wie die Polizei mitteilte. Die Angehörigen alarmierten den Rettungsdienst und stiegen mit einem weiteren Wanderer zu dem 78-Jährigen hinab. Der Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Familie. Woher genau aus Baden-Württemberg der Mann stammte, war zunächst unbekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Chopper á la carte: Umbau einer Suzuki VS 1400

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Massenproteste in Venezuela: Maduro will keinen Bürgerkrieg

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Graue: Feuer in Sägespan-Silo

Von Berlin nach München: Horst Seehofers Karriere in Bildern

Von Berlin nach München: Horst Seehofers Karriere in Bildern

Meistgelesene Artikel

Nanny packt aus: Das geschah in der Nacht, als Maddie verschwand

Nanny packt aus: Das geschah in der Nacht, als Maddie verschwand

So blamiert sich Adidas bei den Läufern des Boston-Marathons

So blamiert sich Adidas bei den Läufern des Boston-Marathons

Unter diesem Gullideckel verbirgt sich das tiefste Loch der Erde

Unter diesem Gullideckel verbirgt sich das tiefste Loch der Erde

Asteroid rauscht in unmittelbarer Nähe an Erde vorbei

Asteroid rauscht in unmittelbarer Nähe an Erde vorbei

Kommentare