In Vorarlberg

Deutscher Wanderer stürzt bei Bregenz in den Tod

Bregenz - Er war mit seiner Familie unterwegs, als ein 78-jähriger Wanderer aus Baden-Württemberg am Sonntag in den österreichischen Alpen stürzte und mehr als 100 Meter in die Tiefe fiel.

Der Mann war an der Geißspitze bei Tschagguns in Vorarlberg unterwegs, als er ausrutschte. Er fiel zunächst über felsiges Gelände und dann einen steilen Hang hinab, wie die Polizei mitteilte. Die Angehörigen alarmierten den Rettungsdienst und stiegen mit einem weiteren Wanderer zu dem 78-Jährigen hinab. Der Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Familie. Woher genau aus Baden-Württemberg der Mann stammte, war zunächst unbekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ottersberger Herbstmarkt

Ottersberger Herbstmarkt

Prinz Harry tritt mit Meghan Markle öffentlich auf

Prinz Harry tritt mit Meghan Markle öffentlich auf

Kartoffelmarkt in Dörverden

Kartoffelmarkt in Dörverden

Rübenmarkt in Kirchlinteln - der Samstag

Rübenmarkt in Kirchlinteln - der Samstag

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare