Dänischer Badeort

Deutscher Urlauber ertrinkt in Nordsee - Strömung riss ihn mit

+
Die Nordsee.

Ein Mann aus Weilerswist ist in der Nordsee vor der dänischen Küste ertrunken, weil ihn die Strömung mitgerissen hat. Ein zweiter Schwimmer konnte sich aus eigener Kraft retten. 

Ein deutscher Tourist ist vor der dänischen Küste beim Baden ertrunken. Der 40-Jährige sei mit einem anderen Mann vor dem Badeort Henne Strand in Jütland im Westen Dänemarks im Wasser gewesen, als beide von der Strömung aufs Meer gezogen wurden, teilte die Polizei in Esbjerg der Deutschen Presse-Agentur am Montag mit. 

Der 40-Jährige aus Weilerswist bei Köln war demnach bereits regungslos, als er aus dem Wasser gezogen werden konnte. Mit einem Helikopter wurde er nach Aarhus geflogen - dort konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. Der zweite Schwimmer konnte sich aus eigener Kraft an Land retten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Geisterfahrer-LKW wendet auf A71 und verursacht Unfall - drei Tote 

Geisterfahrer-LKW wendet auf A71 und verursacht Unfall - drei Tote 

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Diese Dinge sollten Sie aus Ihrem Wohnzimmer entfernen

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare