Vorarlberg

Deutscher stürzt in  den Alpen in den Tod

Bregenz - Bei einer Wanderung im Nebel ist ein Mann aus Baden-Württemberg in den österreichischen Alpen 200 Meter in den Tod gestürzt.

Der 43-Jährige stieg am Donnerstag auf einem schmalen Berggrat auf die Tälispitze in Vorarlberg, als er auf dem nassen Untergrund ausrutschte und den steilen, felsigen Berghang hinunterstürzte, teilte die Polizei mit. Seine 40-jährige Begleiterin setzte einen Notruf ab, doch der Mann aus dem Landkreis Biberach war bereits tot, als der Hubschrauber der Alpinpolizei eintraf.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare