Deutscher stürzt auf dem Großglockner in den Tod

Wien/Dresden - Vor den Augen seiner Frau ist ein Deutscher auf dem Großglockner 100 Meter tief in den Tod gestürzt.

Der 67-Jährige stamme aus dem sächsischen Hohenstein-Ernstthal, teilte die Polizei am Samstag in Wien mit. Das Unglück passierte am Freitag, als das Paar auf den 3 798 Meter hohen Großglockner im Grenzgebiet zwischen Tirol und Kärnten aufstieg. Als sie nur etwa 100 Höhenmeter vom Gipfel entfernt waren, wollte sich der Mann laut Polizei Steigeisen an die Schuhe schnallen. Er übersah dabei eine mit Erde bedeckte Eisplatte, rutschte aus und stürzte in die Tiefe. Er starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare