Deutscher Paraglider stürzt in den Tod

Madrid - Ein Deutscher ist am Mittwoch beim Paragliding in der spanischen Region Katalonien tödlich verunglückt. Sein Schirm hatte sich gelöst.

Der 36-Jährige war nach vorläufigen Ermittlungen bei der Landung auf dem Flughafen der Ortschaft Organyà in den Tod gestürzt, nachdem der Gleitschirm sich gelöst hatte, wie die spanische Nachrichtenagentur Europa Press berichtete. Der Deutsche sei abseits der Landebahn auf den Boden geprallt. Feuerwehmänner der nahegelegenen Stadt Lleida seien per Hubschrauber zum Unfallsort geeilt, könnten den Schwerverletzten jedoch nicht mehr reanimieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Star wird "Vogel des Jahres 2018"

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Vermisste Australierin von Krokodil getötet?

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Mindestens 54 Tote durch schwere Überschwemmungen in Vietnam

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Von wegen Spaß: Mann beinahe an lebendigem Fisch erstickt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion