Deutscher stirbt bei Sturz in Tiroler Schlucht

Innsbruck - Ein Deutscher aus dem Raum Hamburg ist bei einer Wanderung in den Tiroler Alpen 80 Meter in den Tod gestürzt.

Der 77-Jährige aus dem Raum Hamburg war am Dienstag in der Nähe von Seefeld mit fünf anderen Wanderern auf dem Rückweg von einer Bergtour, als das Unglück passierte, wie die Polizei in Österreich berichtete.

Der Mann stolperte demnach auf den Stufen eines Wandersteiges. Er stürzte zuerst einen steilen Abhang hinab und dann in eine Felsenschlucht. Zehn Minuten später war den Angaben zufolge ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle, doch der Mann war bereits tot.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare