Drama in den USA

Im Grand Canyon: Deutscher stirbt auf Campingplatz

Phoenix - Er wollte mit seiner Frau in den USA einen schönen Urlaub verbringen. Dann schlug das Schicksal zu: Ein Deutscher ist am Montag am Grand Canyon gestorben.

Ein deutscher Tourist, der mit seiner Frau am Grand Canyon in den USA Urlaub machte, ist im Alter von 64 Jahren gestorben. Der Mann aus Lambrechtshagen bei Rostock starb am Montagabend (Ortszeit) auf einem Campingplatz, teilte der National Park Service am Mittwoch mit. Als Ranger den Mann erreichten, versuchten andere Besucher bereits, den Bewusstlosen wiederzubeleben.

Möglicherweise habe die Höhe von 2100 Metern eine Rolle gespielt, sagte eine Sprecherin. Das Naturwunder im Staat Arizona besuchen jedes Jahr Millionen Touristen. Im Schnitt kommt es jährlich zu zwölf Todesfällen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Italien: Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare