Deutscher in Jemen unter Terrorverdacht

Sanaa - Im Jemen ist ein Deutscher wegen Terrorverdachts festgenomen worden. Sie sollen an einem gescheiterten Anschlag auf den britischen Botschafter beteiligt gewesen sein.

Das Verteidigungsministerium in Sanaa teilte am Donnerstag auf seiner Website mit, der Mann werde zusammen mit einem Iraker und zwei Jemeniten zu einem gescheiterten Anschlag auf den britischen Botschafter im Jemen vernommen. Das Auswärtige Amt in Berlin konnte die Festnahme zunächst nicht bestätigen.

Die Botschaft in Sanaa gehe den Meldungen nach und bemühe sich um eine Klärung, sagte ein Ministeriumssprecher der Nachrichtenagentur DAPD. Der britische Botschafter, Timothy Torlot, war im April nur knapp einem Selbstmordanschlag auf seinen Dienstwagen entgangen. Der Attentäter kam dabei ums Leben, drei Passanten wurden verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich eine der Terrorgruppe Al-Kaida nahestehende Organisation.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Kommentare