Deutscher Fallschirmspringer stirbt in Slowakei

Bratislava - Ein 52 Jahre alter deutscher Fallschirmspringer ist in der Slowakei bei seinem ersten selbständigen Sprung tödlich verunglückt.

Der Tourist sei am Wochenende gemeinsam mit polnischen Instruktoren zum Sportflugfeld Slavica in der Nordslowakei gekommen, um dort seinen ersten selbstständigen Sprung zu versuchen, so die Tageszeitung “Pravda“ .

Laut Zeugen ist der Sprung zunächst gut verlaufen. Erst auf den letzten zehn bis 15 Metern habe der Mann am bereits korrekt geöffneten Fallschirm vermutlich zu abrupt an einer Schnur gezogen, um seinen Fall abzubremsen. Dadurch sei er unmittelbar vor der Landung in Rückenlage geraten und so heftig auf den Boden aufgeschlagen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Nach Amokfahrt: Säugling erliegt seinen Verletzungen

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Kommentare