Deutscher Bergsteiger stürzt in Gletscherspalte

Duschanbe - Ein deutscher Bergsteiger ist bei einem Sturz in eine Gletscherspalte in der zentralasiatischen Republik Tadschikistan ums Leben gekommen. Noch sind Alter und Herkunft nicht bekannt.

Die Leiche des Mannes sei am Dienstag in 4500 Metern Höhe in den Fan-Bergen im Nordwesten der ehemaligen Sowjetrepublik geborgen worden, teilte das Zivilschutzministerium in der Hauptstadt Duschanbe mit. Der Unfall habe sich bereits am Samstag am gut 5000 Meter hohen Berg Samok ereignet. Alter und Herkunft des Bergsteigers waren zunächst nicht bekannt. Das Auswärtige Amt in Berlin wurde in den Fall eingeschaltet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Mutiges Selfie: So etwas würden sich nur wenige Frauen trauen

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kommentare