Deutscher Bergsteiger in Nordspanien verunglückt

Madrid - In den spanischen Pyrenäen wurde am Freitagabend nahe der Ortschaft Sallent de Gállego an der Grenze nach Frankreich die Leiche eines deutschen Bergsteigers gefunden.

Wie die spanische Gendarmerie am Samstag mitteilte, ist der 31-jährige beim Besteigen des Gipfels Aguja de Cadier im Gebirgsmassiv Balaitus abgestürzt. Der Deutsche wurde seit vergangenem Dienstag vermisst. Die spanische Polizei hatte eine Suchaktion mit Hubschraubern in dem über 3000 Meter hohen Massiv eingeleitet. Die Leiche konnte wegen des schroffen mit Steinen übersähten Geländes nur mit Mühe geborgen worden.

Die sterblichen Überreste des jungen Deutschen wurden nach Polizeiangaben in die Leichenhalle eines Krankenhauses in der Stadt Jaca in der Provinz Huesca gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Weitere Todesopfer aus Hoteltrümmern in Italien geborgen

Kommentare