Deutscher (45) von Bombe zerfetzt

Bangkok - War es eine Hinrichtung? Die zerfetzte Leiche eines deutschen Ingenieurs (45) ist in Thailand gefunden worden. An seinem Körper war eine Bombe gebunden.

Die zerfetzte Leiche eines Ingenieurs aus Deutschland ist auf einer Kautschuk-Plantage in Thailand gefunden worden. Der Mann ist nach thailändischen Medienberichten vermutlich ermordet worden. Bei dem Toten handele es sich um einen 45 Jahre alten Angestellten eines Immobilienunternehmens. Nach Polizeiangaben soll er von einer Bombe getötet worden sein, die an seinem Körper festgebunden worden war.

Der Tote wurde am Freitag auf der Plantage in der Provinz Chonburi 90 Kilometer südöstlich von Bangkok entdeckt. Die 40-jährige Ehefrau des Opfers sagte, ihr Mann habe zuvor Todesdrohungen von ausländischen Bauunternehmern erhalten.

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Nach Attacke auf Helfer: Portland im Schockzustand

Kommentare