Deutscher (45) von Bombe zerfetzt

Bangkok - War es eine Hinrichtung? Die zerfetzte Leiche eines deutschen Ingenieurs (45) ist in Thailand gefunden worden. An seinem Körper war eine Bombe gebunden.

Die zerfetzte Leiche eines Ingenieurs aus Deutschland ist auf einer Kautschuk-Plantage in Thailand gefunden worden. Der Mann ist nach thailändischen Medienberichten vermutlich ermordet worden. Bei dem Toten handele es sich um einen 45 Jahre alten Angestellten eines Immobilienunternehmens. Nach Polizeiangaben soll er von einer Bombe getötet worden sein, die an seinem Körper festgebunden worden war.

Der Tote wurde am Freitag auf der Plantage in der Provinz Chonburi 90 Kilometer südöstlich von Bangkok entdeckt. Die 40-jährige Ehefrau des Opfers sagte, ihr Mann habe zuvor Todesdrohungen von ausländischen Bauunternehmern erhalten.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare