Deutsche Segler aus Seenot im Atlantik gerettet

Bremen - Zwei deutsche Segler mussten aus dem Atlantik gerettet werden, da sie durch Mastbruch und Wassereinbruch in Gefahr geraten waren.

Mit Unterstützung der Seenotleitung Bremen sind zwei deutsche Segler aus Seenot im Atlantik gerettet worden. Die Berliner seien nach Mastbruch und Wassereinbruch rund 950 Kilometer westlich der Kapverdischen Inseln mit ihrer Jacht “Kalythea“ in Gefahr geraten, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Donnerstag mit. Der 75 Jahre alte Skipper und seine 69-jährige Mitseglerin waren mit dem gut elf Meter langen Boot auf dem Weg von Brasilien nach La Gomera (Kanaren). Am Mittwochnachmittag konnte die Besatzung des nach Brasilien fahrenden Frachters “Spar Gemini“ die Segler aufnehmen, bevor die Jacht sank.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Steuerfahnder heben illegale Tabakfabrik aus

Kommentare