Deutsche Mädchen werden immer dicker

+
Der Anteil fettleibiger Mädchen in Deutschland hat sich binnen fünf Jahren verdoppelt.

Berlin - Trotz aller Aufrufe zur gesunden Ernährung – der Anteil fettleibiger Mädchen in Deutschland hat sich binnen fünf Jahren verdoppelt. Auch die Buben kommen nicht gut weg.

Im Jahr 2001 waren 5,5 Prozent der 15-jährigen Mädchen fettleibig, 2006 lag der Anteil schon bei 11 Prozent. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor. Bei den Buben stieg der Anteil in diesem Zeitraum von 13,7 auf 16 Prozent. Damit liegt Deutschland bei den Mädchen knapp über dem OECD-Durchschnitt von 10,1 Prozent, bei den männlichen Jugendlichen darunter (17,2 Prozent).

Übergewicht und Fettleibigkeit können schon im Kindesalter zu Krankheiten führen, darunter Blutgefäßschäden, Arterienverkalkung und Diabetes. Kinder aus Familien mit geringem Einkommen und relativ niedrigem sozialen Status sind laut Studie öfter von Übergewicht betroffen als wohlhabende Altersgenossen. Um die gesunde Ernährung zu fördern, hatte der Bundesrat zuletzt der Verteilung von kostenlosem Obst in Schulen zugestimmt.

tz

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel gelöst: Das steckt hinter der unheimlichen Riesen-Kreatur

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Rätsel bei Google Maps: Liegt da ein Airbus im Main?

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Auto rast am Times Square in Gruppe von Fußgänger

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Fahrer vom Times Square stand möglicherweise unter Drogeneinfluss

Kommentare