Schwer verletzt

Deutsche Kletterin stürzt in Tirol 50 Meter ab

Söll - Eine Kletterin aus Deutschland ist in Tirol 50 Meter abgestürzt. Die Frau wurde bei dem Bergunfall schwer verletzt.

Eine 31-jährige Frau aus Deutschland ist beim Abstieg nach einer Klettertour in einem Klettergarten in Söll in Tirol (Bezirk Kufstein) rund 50 Meter über steiles Gelände abgestürzt und hat sich dabei schwere Schädelverletzungen zugezogen. Laut Polizei war es zu dem Absturz am frühen Sonntagabend rund 100 Meter unterhalb des Klettergartens gekommen. Die Frau, die mit einem Bekannten unterwegs war, wurde mit einem Tau geborgen und zunächst in das Krankenhaus Kufstein geflogen. Von dort wurde sie in die Innsbrucker Klinik gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare