Deutsche ertrinkt in Italien

Cagliari/Agrigent - Bei Sturm und Regen ist eine Deutsche im Meer schwimmen gegangen - und ertrank in den Fluten. Das schreckliche Ende eines Italien-Urlaubs.

Eine deutsche Touristin ist mitten in einem Unwetter in Süditalien schwimmen gegangen und ertrunken. Die 57-Jährige kam am Montag ums Leben, als sie sich bei Sturm und Regen nahe Castiadas im Südosten Sardiniens in das bewegte Meer stürzte. Die Rettungsmannschaften konnten die Frau nur tot bergen, wie italienische Medien berichteten.

Details wurden zunächst nicht mitgeteilt. Am Sonntag war in Tortoli weiter nördlich im Osten der Insel eine 25-jährige Deutsche von ihrem Freund vor dem Ertrinken gerettet worden. Sie wird in einem Krankenhaus behandelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Bus wird bei Verona zur Todesfalle: Heldenhafter Sportlehrer

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Kommentare