Deutsche mit Minibus in der Türkei verunglückt

+
Zu schnell war der Fahrer des Minibusses in der Türkei unterwegs.

Alanya - An der türkischen Mittelmeerküste sind bei einem Busunfall  13 deutsche Touristen verletzt worden.

Der Fahrer des Minibus sei auf dem Weg vom Flughafen Manavgat nach Alanya wegen zu hoher Geschwindigkeit von der Straße abgekommen, berichteten türkische Medien. Andere Autofahrer befreiten die Touristen aus dem Unfallfahrzeug. Sie wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfall ereignete sich bereits am Sonntag.

dpa

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare