Opfer hatte sich auf Jobangebot gemeldet

20-jährige Deutsche  betäubt und vergewaltigt

Brisbane - Eine 20-jährige Deutsche ist auf Jobsuche in Australien einem Medienbericht zufolge betäubt und vergewaltigt worden.

Polizisten führten den mutmaßlichen Täter (47) am Dienstag einem Richter in Brisbane vor, wie Medien berichteten. Demnach kamen erstmals Einzelheiten des Überfalls vor gut einem Jahr ans Licht.

Die junge Frau habe sich auf ein Jobangebot als Kindermädchen gemeldet und sei zu einem Treffpunkt nach Stanthorpe 700 Kilometer nördlich von Sydney gefahren, sagten die ermittelnden Polizisten laut dem Bericht der Zeitung „Courier Mail“ vor Gericht. Der Mann habe die Frau abgeholt, entführt, betäubt und vergewaltigt und Stunden später auf einer Straße ausgesetzt. Der Mann bleibt nach diesen Angaben vorerst in Untersuchungshaft. Über das Opfer und seine Herkunft machten die Beamten keine Angaben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Japan: Mann begeht Suizid wegen Überarbeitung

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Chance genutzt: Häftlinge flüchten bei Mittagessen mit dem Papst

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Norwegische Polizei gleicht Madsens DNA mit alten Fällen ab

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Frauen dürfen nach Schönheits-OP nicht ausreisen: Keine Ähnlichkeit mit Passbild mehr

Kommentare