Wer kennt ihn?

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

+
Deutsch sprechender Mann ohne Gedächtnis in Dänemark gibt Rätsel auf - Polizei bittet um Hilfe. 

Er kann sich weder an seinen Namen noch an seine Herkunft erinnern - doch er spricht Deutsch mit eine Akzent. Die Polizei in Dänemark steht vor einem Rätsel. Wer ist dieser Mann?

Kopenhagen - Die Polizei im Süden Dänemarks bittet um Hilfe bei der Identifizierung eines Mannes, der sein Gedächtnis verloren hat. Er könne sich weder an seinen vollen Namen noch an seine Herkunft erinnern, hieß es am Freitag in einer Mitteilung. 

Mann ohne Gedächtnis - Polizei bittet um Hilfe

Der Unbekannte sei etwa 50 Jahre alt und 1,80 Meter groß. Er spreche Deutsch mit Akzent - möglicherweise komme er aus Polen und heiße Karol, so die Polizei in Syd- und Sonderjylland. Anfang Juni habe er einen Tag im Krankenhaus von Aabenraa unweit der deutschen Grenze verbracht.

Der „Weihnachtsmann“ aus dem Güterwaggon sorgte in Dortmund vergangenen Sommer für Schlagzeilen. Die tragische Geschichte hatte jedoch ein glückliches Ende. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Nach Höhlen-Drama: Thai-Fußballer wieder zuhause

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Meistgelesene Artikel

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Schäferhund beißt IS-Kämpfer in höchster Not die Kehle durch

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Ryanair-Maschine landet unplanmäßig in Frankfurt-Hahn - 33 Passagiere in Klinik

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Tochter tötet Vater, nachdem sie in einer Schachtel verstörende Fotos findet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.