Viel zu warm

Der Winter bäumt sich nochmal auf!

+
Mit dem Hund die milden Temperaturen an der Ostseeküste in Travemünde genießen. Foto: Daniel Reinhardt

Wiesbaden - Ende Februar endet auch der Winter - zumindest auf dem Papier. Mit dem 1. März beginnt der Frühling. Der Winter bäumt sich zum Abschied jedoch nochmal auf.

Tief Zissi schickt zum Wochenbeginn kalte Luft, vor allem im Südosten des Landes. Bis in tiefe Lagen ist sogar mit Schnee zu rechnen. In Mittelgebirgen können es bis zu 30 Zentimeter Neuschnee werden, berichtet Wetterexperte Dominik Jung.

So kann der Winter sein Image vielleicht noch ein wenig korrigieren. Denn insgesamt hat er seinem Ruf - Kälte, Schnee und Eiszauber - 2015/16 wenig Ehre gemacht. Die Temperaturen lagen im Schnitt 3,5 Grad über den langjährigen Mittelwerten, wie Jung sagt. Damit war es nicht der von einigen Medien im Oktober angekündigte heftige Jahrtausendwinter mit Eis und Schnee, sondern einer der wärmsten Winter seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

wes

Das könnte Sie auch interessieren

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Wie werde ich Trauerredner/in?

Wie werde ich Trauerredner/in?

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

So lecker, so ekelig: Kaffeeautomaten sind hygienisch heikel

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Hoffest der Bockhops in Asendorf-Graue

Meistgelesene Artikel

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Chihuahua frisst schlafendem Besitzer zwei Zehen ab

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Nach Erdbeben in Mexiko: „Frida“-Wunder bleibt aus

Kommentare