Das Wochenende wird sehr frisch

+
Das Licht der Abendsonne spiegelt sich in Hamburg in der Fassade der Elbphilharmonie. Foto: Lukas Schulze

Offenbach (dpa) - Höchstens ein Hauch von Frühling steht Deutschland am Wochenende bevor. Hoch "Joachim" blockiert zwar Regenwolken, aber es lenkt kalte Luft aus Nordosten ins Land.

Immerhin können die Wähler am Sonntag bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt den Schirm zu Hause lassen. Rheinland-Pfalz bekomme sogar einige Stunden Sonnenschein ab, sagte Meteorologe Adrian Leyser vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Freitag. In den anderen beiden Wahl-Ländern ist es eher trüb und wolkig. Regen werde es aber auch dort nicht geben.

Die Temperaturen geben sich noch wenig frühlingshaft: Nach sehr frischem oder sogar frostigem Start in den Tag seien zum Nachmittag Höchsttemperaturen zwischen fünf Grad unter dichter Wolkendecke bis elf Grad entlang von Rhein und Mosel zu erwarten, sagte Leyser.

Vor allem im Osten und Süden könne sich am Wochenende zäher Hochnebel bilden. Im Südosten sei auch ein wenig Regen oder Schnee möglich. Der Norden und Westen profitieren von Hoch "Joachim", das auch zu Wochenanfang atlantische Tiefdrucksysteme auf Abstand hält. Wärmer wird es aber nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Straßenfest in Westen 

Straßenfest in Westen 

Hurricane 2018: Die Abreise und jede Menge Müll

Hurricane 2018: Die Abreise und jede Menge Müll

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Sieger Erdogan: Wahl wird Jahrhundert unseres Landes prägen

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Scheibenschießen Nienburg: Gute Stimmung beim Ausmarsch

Meistgelesene Artikel

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Dieser Mann hat sein Gedächtnis verloren - Polizei steht vor einem Rätsel

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Touristin erschießt höchst seltenes Tier - die Reaktionen folgen prompt

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Panische Ratte zerfetzt Rupien im Wert von 15.000 Euro

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.