Dampflok überrollt 17-Jährigen bei Festival

+
Beim "Dampfspektakel" werden historische Lokomotiven vorgeführt.

Mainz/Ulmen - Ein tödlicher Unfall mit einer Dampflok überschattet das “Dampfspektakel 2010“ am Osterwochenende. 

Der junge Mann stand nach Polizeiangaben auf den Gleisen des Bahnhofs von Ulmen in Rheinland-Pfalz, um eine technische Überprüfung eines historischen Dampfzuges zu überwachen. Er habe den Warnpfiff der herannahenden Lokomotive überhört und wurde lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei in Trier mit.

Das Festival in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Luxemburg hat mehrere zehntausend Eisenbahnfans angelockt. Es geht an diesem Dienstag zu Ende.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Kommentare