Dänen befreien 25 Geiseln somalischer Piraten

Kopenhagen - Die Marineeinheit der Europäischen Union vor Somalia hat erstmals bei einem Piratenüberfall direkt interveniert. Piraten haben sie allerdings nicht festnehmen können.

Dänische Spezialtruppen eroberten am Freitag ein gekapertes Schiff zurück, wie der Sprecher der EU-Streitmacht, Flottillenadmiral John Harbour, mitteilte. Demnach setzte der Frachter “Ariella“ am frühen Morgen einen Notruf ab, der vom dänischen Kriegsschiff “Absalon“ aufgefangen wurde. Dessen Mannschaft nahm Kontakt zu den bedrängten Besatzungsmitgliedern auf und erfuhr, dass sich alle 25 Mann in einem sicheren Raum vor den Piraten verschanzt hatten.

Zehn dänische Elitesoldaten stürmten daraufhin das gekaperte Schiff und befreiten die Seemänner. Man habe sich vorher vergewissert, dass die Besatzung nicht ins Kreuzfeuer geraten könnte, betonte ein NATO-Sprecher. Ob sich zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch Piraten an Bord des Frachters befanden, blieb zunächst unklar. Wahrscheinlich ergriffen sie jedoch die Flucht, als sich das dänische Kriegsschiff näherte und Hubschrauber über der “Ariella“ kreisten. Diese fährt unter der Flagge von Antigua und Barbuda, Manager ist nach Angaben des Norddeutschen Rundfunks die Hamburger Firma HBC. Die internationale Besatzung kommt überwiegend aus den Philippinen und der Ukraine.

DAPD

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Der Letzte, der den Mond betrat: US-Astronaut Eugene Cernan ist tot

Kommentare