Video: Polizeiwagen rast in iranische Demonstranten

+
Drei Tage nach der blutigen Zerschlagung der Proteste im Iran hat der US-Nachrichtensender CNN ein Video ausgestrahlt, das die Brutalität der Polizei zeigen soll.

Teheran/Washington - Drei Tage nach der blutigen Zerschlagung der Proteste im Iran hat der US-Nachrichtensender CNN ein Video ausgestrahlt, das die Brutalität der Polizei zeigen soll.

Hier ist das Video von dem brutalen Polizeieinsatz im Iran zu sehen!

Auf dem verwackelten Video ist zu sehen, wie ein grünweißer Pick-up- Wagen der Polizei in eine Menge hinrast und unter dem Schreien der Menschen einen Demonstranten überfährt. Die Bilder, die im Internet verbreitet wurden, sollen am Sonntag aufgenommen worden sein, als Zehntausende gegen das Regime von Präsident Mahmud Ahmadinedschad demonstrierten.

Bilder von den blutigen Protesten Teheran

Die blutigen Proteste in Teheran

Der Sender verwies darauf, dass die Echtheit der Aufnahmen nicht zu überprüfen sei. An diesem Mittwoch waren in Teheran Massenproteste der Ahmadinedschad-Anhänger angekündigt. Sie fordern ein hartes Vorgehen gegen die Demonstranten vom Wochenende und die Festnahme führender Oppositionspolitiker, die sie für die Ausschreitungen verantwortlich machen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Meistgelesene Artikel

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Blutbad von Las Vegas: Endlich gibt es eine gute Nachricht

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Mann macht unheimliches Video auf Flucht vor verheerenden Bränden in Kalifornien

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Albtraum-Unfall: Rentner stürzen von Tiroler Pass-Straße in felsige Tiefe

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Kommentare