Das Gesicht hinter der Maske

Grusel-Clown enttarnt - Wut bei den Fans

+
Britische Zeitungen haben den mysteriösen Clown von Northhampton enttarnt.

London - Wochenlang rätselten die Briten, wer sich hinter dem Clown von Northhampton verbirgt. Britische Zeitungen haben nun seine Identität enttarnt - doch den Fans gefällt das so gar nicht.

Mit mysteriösen Auftritten im Kostüm hat der Clown von Northampton Schlagzeilen gemacht - jetzt sind die Fans sauer, weil britische Zeitungen die Identität des Mannes hinter der Maske aufgedeckt haben. Den Berichten zufolge soll es sich um einen 22 Jahre alten Studenten und werdenden Filmemacher handeln. „Indem sie ihn identifiziert haben, haben sie das Mysteriöse dabei kaputt gemacht“, sagte Callum Jones, Reporter bei der örtlichen Zeitung „Northampton Chronicle“ am Mittwoch. Jetzt gehe die Angst um, dass der Clown nicht mehr auftreten oder sogar in Gefahr sein könnte.

Ob es sich wirklich um den Studenten handelt, will die Zeitung, die die Wahrheit nach eigenen Angaben kennt, deshalb nicht sagen. Auf seiner Facebook-Seite, die mittlerweile mehr als 186 000 „Like“-Unterstützer hat, behauptet der Clown selbst: „Macht Euch keine Sorgen, meine Identität ist weiterhin sicher.“ Man solle „nicht alles glauben, was in der Zeitung steht“.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Der Clown hatte sich in den vergangenen Wochen in der englischen Stadt einen Spaß daraus gemacht, urplötzlich zu erscheinenund damit für Schrecken oder Begeisterung zu sorgen. Fotos davon wurden zum Internethit. Angelehnt war das Kostüm an den Grusel-Clown aus Stephen Kings „Es“. Journalisten des Boulevardblattes „Sunday People“ folgten dem Clown nach eigenen Angaben - und enttarnten ihn.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Anführer der Pakistan-Taliban offenbar tot

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare