Christliche Sekte hortet Waffen in Adelaide

Sydney - Die australische Polizei ist einer christlichen Sekte auf die Schliche gekommen, die Waffen und Munition gehortet hat. Drei Anführer werden nun gesucht.

Eine Sekte, die 2012 mit dem Weltuntergang rechnet, hat in Australien Waffen, Munition und Sprengstoff gehortet. Die Polizei fahndete am Donnerstag nach drei christlichen Anführern. Sie durchsuchte insgesamt zwölf Häuser in der Umgebung von Adelaide und klagte vier Männer wegen Waffenvergehen an.

Die Sektenmitglieder planten nach Medienberichten einen Umzug auf eine Pazifik-Insel. “Wenn man die Container betrachtet, sieht es so aus, als wenn sie umziehen wollten“, sagte Polizeisprecher Jim Jeffrey im Rundfunk. “Aber wir wissen nicht, warum sie Waffen horteten oder Munition in den Containern versteckten.“

dpa

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare