Cholera-Alarm in DomRep - zwei Tote

Santo Domingo - Wegen zahlreicher Fälle von Cholera hat die Dominikanische Republik in der Teilen der Hauptstadt Santo Domingo den Alarmzustand ausgerufen. Zwei Menschen starben bereits an den Folgen der Krankheit.

Das Gesundheitsministerium erklärte, der Alarm gelte in 17 Stadtteilen. Ärzte hielten Ausschau nach Menschen mit Symptomen der Krankheit. Der stellvertretende Gesundheitsminister José Rodriguez sagte, derzeit würden 16 Menschen mit Symptomen behandelt. Sie seien alle in stabilem Zustand, allerdings habe es in den vergangenen Tagen zwei Todesfälle gegeben.

Die Cholera war im Oktober im benachbarten Haiti ausgebrochen. Wenig später trat sie auch in der Dominikanischen Republik auf. Seitdem gab es dort 14 Todesfälle, rund 750 Infektionen wurden gezählt. In Haiti starben fast 5.000 Menschen an der Cholera.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare