Chinese tötet drei Kinder mit Axt

Peking - Grausame Tat in China: Mit einer Axt hat ein Mann im Südwesten Chinas drei Kinder in einer Kindertagesstätte getötet.

Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, der Mann sei am Freitagnachmittag in das Gebäude in der Provinz Guangxi eingedrungen und habe die Kinder angegriffen. 13 weitere wurden verletzt. Aus Polizeikreisen verlautete, der Täter sei festgenommen worden.

Seit Anfang 2010 kam es in China vermehrt zu Angriffen in Schulen, Altenheimen und auf den Straßen. Zahlreiche Menschen kamen dabei ums Leben. Angesichts der Taten wurden Forderungen laut, geistige Krankheiten müssten besser erkannt und behandelt werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolfoto

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare