China: Über 700 Tote bei Überschwemmungen

+
Rekord-Überschwemmung China. Mehr als 700 Menschen sind schon gestorben.

Peking - Schwere Überschwemmungen haben in China schon mehr als 700 Menschen das Leben gekostet. Hunderte werden noch vermisst. 25 Flüsse erlangten neue Rekordpegelstände.

Bei schweren Überschwemmungen in China sind in diesem Jahr bereits 701 Menschen ums Leben gekommen. Das ist die höchste Opferzahl seit 1998. 347 Menschen werden noch vermisst, wie die Behörden am Mittwoch mitteilten.

Der Sachschaden beläuft sich den Angaben zufolge auf 142,2 Milliarden Yuan, das entspricht 16 Milliarden Euro. Von den Überschwemmungen sind drei Viertel der Provinzen Chinas betroffen. An 25 Flüssen wurden Rekordpegelstände gemessen.

dapd

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Die Meerjungfrauen in Floridas Weeki Wachee

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Meistgelesene Artikel

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Pilotenfehler soll zu Absturz geführt haben

Kommentare