China eröffnet längste Meeresbrücke der Welt

+
Die Brücke ist 42 Kilometer lang

Peking - China hat am Donnerstag die längste Meeresbrücke der Welt eröffnet. Sie verbindet die Hafenstadt Qingdao im Osten Chinas mit der Insel Huangdao und ist 42 Kilometer lang.

Wie der staatliche Fernsehsender CCTV mitteilte, ist die Brücke die längste ihrer Art und wird von mehr als 5.000 Pfeilern gestützt. Der Bau dauerte vier Jahre und kostete mehr als zehn Milliarden Yuan (1,07 Milliarden Euro).
Den Titel wird die Brücke allerdings spätestens 2016 verlieren. Dann soll eine 50 Kilometer lange Brücke eröffnet werden, die Hongkong und Macao mit dem chinesischen Festland verbindet. Zuletzt hatte eine Brücke im US-Staat Louisiana den Titel gehalten.

dapd

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Affe beim Sex mit Hirschkuh ertappt

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Intimrasur im Schaufenster: Sie nimmt Amts-Anordnung wörtlich

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Sturmfluten im Norden, Glätte im Süden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare