China kämpft gegen Rauchen im Fernsehen

Peking - Im Kampf gegen das Rauchen haben die chinesischen Behörden Filmemachern und Fernsehverantwortlichen neue Regelungen auferlegt. Besondere Gebote gelten für Minderjährige.

Szenen, in denen geraucht wird und Handlungsstränge, in denen Tabak eine Rolle spielt, müssen demnach künftig auf ein absolutes Minimum beschränkt sein. Raucher dürfen nur noch gezeigt werden, wenn dies aus künstlerischen Gründen oder für die Darstellung einer Figur absolut notwendig ist, wie am Dienstag auf der Website der staatlichen Behörde für Rundfunk, Film und Fernsehen zu lesen war.

Minderjährige dürfen nicht beim Rauchen oder beim Zigarettenkauf gezeigt werden. In China rauchen fast 30 Prozent der Erwachsenen, das sind 300 Millionen Menschen. Mindestens eine Million Menschen sterben dort jährlich an den Folgen des Rauchens.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Verheerende Waldbrände in Portugal - mehr als 30 Tote

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Ex-Hurrikan „Ophelia“: Drei Todesopfer - Sturm zieht weiter nach Schottland

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Kommentare