Weltraum-Mission

Chinas "Jadehase" soll den Mond erkunden

+
Das chinesische Forschungsfahrzeug "Jadehase" soll die Oberfläche des Mondes erkunden.

Peking - In China haben am Sonntag letzte Vorbereitungen für eine Mond-Mission der Rakete vom Typ "Langer Marsch 3B" begonnen, die in der Nacht zum Montag abheben soll.

Als dritte Nation will China eine Mondlandung unternehmen. Mit dem Auftanken einer Rakete vom Typ „Langer Marsch 3B“ begannen am Sonntag am Raumfahrtbahnhof Xichang in der Südwestprovinz Sichuan die letzten Vorbereitungen für den historischen Mondflug. Das Raumschiff „Chang'e 3“ soll in der Nacht zum Montag um 01.30 Uhr Ortszeit (Sonntag 18.30 Uhr MEZ) abheben, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Die erste Mondlandung Chinas ist für den 14. Dezember geplant. Ein „Jadehase“ (Yutu) genanntes Mondfahrzeug soll die Oberfläche erkunden. Die Sowjetunion hatte 1976 mit Luna 24 als bislang letzte Nation eine Sonde auf den Mond geschickt.

dpa

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare