China hat 1,3397 Milliarden Einwohner

+
Die chinesische Mauer.

Peking - Die chinesische Bevölkerung wächst zwar nur langsam, dennoch leben in dem asiatischen Land schon 1,3397 Milliarden Menschen.

Die chinesische Bevölkerung ist im vergangenen Jahrzehnt nur langsam auf 1,3397 Milliarden gestiegen. Nach den Ergebnissen der größten Volkszählung der Welt in China lag der jährliche Zuwachs seit 2000 nur bei 0,57 Prozent, wie das Statistikamt am Donnerstag in Peking mitteilte. Die Bevölkerung wuchs seither nur um 73,9 Millionen.

Die Urbanisierung hat derweil stark zugelegt. Die Zahl der Chinesen, die heute in Städten lebt, stieg auf 665,57 Millionen. Damit lebt jeder zweite Chinese oder genau 49,68 Prozent der Bevölkerung in einer Stadt. Der Anteil legte in den zehn Jahren um 13,46 Prozentpunkte zu. Der Anteil der ethnischen Han-Chinesen fiel leicht um 0,08 Prozentpunkte auf 91,51 Prozent.

Für den großen Zensus, der nur alle zehn Jahre stattfindet, waren im November sechs Millionen Volkszähler zehn Tage lang von Tür zu Tür gegangen und hatten 400 Millionen Haushalte besucht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Meistgelesene Artikel

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

ESA- und Nasa-Forscher wollen an harmlosem Asteroiden für den Ernstfall üben

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Mann drohen drei Jahre Haft in Dubai - der Grund dafür macht sprachlos

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

Krankenhaus-Attraktion: Supermann kommt zum Fensterputzen

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

UN-Generalsekretär fordert weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Kommentare