Chile: Erster Schweinegrippe-Toter

Santiago - Chile beklagt den ersten Schweinegrippe-Toten. Es handelt sich um einen 37 Jahre alten Klempner, wie Gesundheitsminister Alvaro Erazo am Dienstag mitteilte.

Der Mann sei bereits am Montag in Puerto Montt rund 1.000 Kilometer südlich der Hauptstadt Santiago an Atemversagen gestorben. Chile hat mit 313 bestätigten Schweinegrippe-Fällen die meisten Erkrankungen in Südamerika. Weltweit sind laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) bislang mehr als 130 Menschen an der Krankheit gestorben - mehr als 100 davon in Mexiko, wo die Schweingrippe zuerst nachgewiesen worden war.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Erschossener Elefant fällt um - und tötet Jäger

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare