Am Flughafen von Chicago

U-Bahn entgleist und kracht auf Rolltreppe

+
Am Flughafen von Chicago ist eine U-Bahn entgleist und erst auf der

Chicago - Eine U-Bahn ist am Flughafen von Chicago entgleist, auf einen Bahnsteig gekracht und auf einer Rolltreppe zum Stehen gekommen. In der Bahn herrschte Panik, es gibt 30 Verletzte.

Am Flughafen von Chicago ist eine U-Bahn am frühen Montagmorgen (2.50 Uhr Ortszeit) entgleist, auf einen Bahnsteig gekracht und erst an der Rolltreppe zum Stehen gekommen. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt, wie die Chicago Tribune berichtet. In Lebensgefahr schwebt laut der Zeitung niemand. 

Die U-Bahn-Station könnte noch für bis zu 24 Stunden gesperrt bleiben. Laut einem Sprecher der U-Bahngesellschaft müssen Arbeiter die Bahn Stück für Stück aufschneiden und sie dann entfernen. 

Zeugen berichten von Panik

"Ich hörte einen Knall und als ich aus dem Zug ausstieg, reichte die U-Bahn die ganze Rolltreppe hinauf", berichtete eine Passagierin der U-Bahn, die in einem hinteren Abteil saß, der Chicago Tribune. "Es gab Panik, weil es schwierig war, die Leute alle aus dem Zug zu bekommen."

Warum der Zug entgleist ist, ist bislang unklar. Er soll mit hoher Geschwindigkeit in die Station eingefahren sein.

wei

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

Meistgelesene Artikel

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Teenager erfährt, dass er sterben wird - und erfüllt sich seinen letzten Wunsch

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

Braut lässt sich für Hochzeit umstylen - danach ist sie nicht wiederzuerkennen

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Wahnsinn im Hafen von Sydney: Taucher machen unglaublichen Fund

Wahnsinn im Hafen von Sydney: Taucher machen unglaublichen Fund

Kommentare