Camorra-Boss in Neapel gefasst

+
Salvatore Russo sitzt jetzt hinter Schloss und Riegel.

Neapel - Die italienische Polizei hat nach Angaben des Innenministeriums einen der meistgesuchten Camorra-Bosse festgenommen.

Salvatore Russo war 15 Jahre auf der Flucht, wie Innenminister Roberto Maroni am Samstag mitteilte. Er wurde in einem Bauernhaus in der Nähe von Neapel festgenommen. Er war wegen mehrerer Morde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Bei seiner Festnahme hatte Russo nach Polizeiangaben mehrere Waffen, darunter auch eine Schnellfeuerpistole. Er hatte sich in einem Zwischenraum hinter einer Wand versteckt. Nach Angaben der Ermittler leitete Russo eine Bande mit Sitz in der Stadt Nola, sie liegt nordöstlich von Neapel.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Experten angespannt: Asteroid raste auf Erde zu - und verfehlte sie nur knapp

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Pechvogel-Frau landet einen viralen Hit mit dem Versuch, ihr Handy zu retten

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Zu Fuß von Hamburg nach Shanghai: Extremsportler bricht sich beide Füße

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Gericht: Strafbefehle müssen in Sprache des Empfängers übersetzt werden

Kommentare