Call-Girl fordert Berlusconi zu Rede-Duell auf

+
Treten Italiens Ministerpräsident Silvio Berlusconi und das Call-Girl Patrizia D'Addario demnächst in einem Rede-Duell gegeneinander an?

Rom - Ein süditalienisches Call-Girl hat am Donnerstag den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi öffentlich zu einem “Rede-Duell“ aufgefordert.

Die Frau reagierte damit auf die Aussage Berlusconis bei dem italienisch-spanischen Regierungstreffen, mit der er bestritt, jemals bei Partys mit Prostituierten verkehrt zu haben. Das berichteten italienische Medien. Patrizia D'Addario erklärte demnach: “Ich lade den Ministerpräsidenten, Silvio Berlusconi, zu einem öffentlichen Rede-Duell über unsere Affäre, das Verhältnis zwischen Mann und Frau im Allgemeinen, Eroberungstechniken sowie Sex und Macht ein“.

„Bin der beste Präsident in Italiens Geschichte“

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat in einem verbalen Rundumschlag Berichte zurückgewiesen, er werde wegen des Sexskandals um eine angebliche Affäre mit einer Prostituierten zurücktreten. Zugleich bezeichnete er sich als “besten (Regierungschef), den Italien in seiner 150-jährigen Geschichte gehabt hat, und ich begründe dies mit dem, was ich getan habe und tue“, sagte er.

Berlusconi droht Callgirl mit Klage

In der bislang umfangreichsten Darstellung seiner Sichtweise bezeichnete er sich am Donnerstag als “Opfer eines Angriffs einer Person, die einen Skandal“ provozieren wolle. Er denke darüber nach, juristische Schritte gegen das Callgirl Patrizia D'Addario einzuleiten. Die Prostituierte hat nach eigenen Angaben eine Nacht Anfang November mit Berlusconi verbracht, nachdem sie an einer Feier in dessen Haus teilgenommen hatte, und ihre Gespräche mit dem Regierungschef aufgezeichnet. Berlusconi habe ihr nicht wie versprochen bei der Lösung eines Immobilienproblems geholfen.

„Keine Lire, keinen Euro für Sex bezahlt“

Berlusconi sagte weiter: “Ich habe keine Lire, keinen Euro für sexuelle Gefälligkeiten gezahlt.“ Er sei ein Eroberer, für den die Eroberung die schönste Befriedigung darstelle. “Wenn man bezahlen muss, wo ist da der Spaß, frage ich Sie.“ Berlusconi antwortete am Donnerstag auf Fragen von Journalisten während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem spanischen Kollegen José Luis Rodriguez Zapatero auf Sardinien.

Der 72-Jährige ist seit Monaten wegen seines Umgangs mit jungen Frauen in den Schlagzeilen. Der Skandal begann bereits Ende Januar, als Berlusconis Frau Veronica Lario öffentlich eine Entschuldigung von ihrem Mann verlangte und ankündigte, sich scheiden zu lassen. Damals ging es vor allem um die Teilnahme Berlusconis an einer Geburtstagsparty für eine 18-Jährige.

AP /dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Weitere Häuser in Kalifornien gehen in Flammen auf - schon 38 Tote

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Schiff vor den Philippinen gesunken - Passagiere trieben im Meer

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Menschenfressender Tiger in Indien getötet

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Todesangst im Ferienflieger: Airbus sackt 6000 Meter ab

Kommentare