Busunfall in Österreich - 32 Verletzte

Wien - Beim Unfall eines Doppeldeckerbusses sind am Samstag in Österreich 32 junge ungarische Wintersportler verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Der Bus mit den Wintersportlern kam auf dem Weg ins Kärntner Skigebiet Innerkrems von der schneeglatten Fahrbahn ab, kippte um und stürzte in einen Graben, wie der Sender ORF berichtete.

Drei der insgesamt 83 Jugendlichen und Betreuer an Bord des Busses wurden schwer verletzt, 29 kamen mit Prellungen und anderen leichten Blessuren davon.

Ein deutscher Arzt war zufällig in der Nähe des Unfallortes und leistete Erste Hilfe. Der Bus soll nach Angaben des Roten Kreuzes in einer Kehre verunglückt sein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawinen-Drama in Italien: Vier Kinder unter den Überlebenden

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Deutscher Segler im Atlantik tot aufgefunden

Kommentare